Milchauszahlungspreis nicht gleich Verbraucherpreis

Die Verbraucherpreise für Lebensmittel sowie Milch und Milchprodukte sind in den letzten Monaten und insbesondere seit Eintritt des Ukrainekrieges deutlich gestiegen.

Höhere Nährstoffdichte: klarer Pluspunkt für Milch!

Der wachsende Hype um Hafer-, Soja- oder Mandeldrinks sorgt für Bewegung in den Regalen für Molkereiprodukte.

Die Versorgungssicherheit gewährleisten – aber wie?

Die Diskussion, wie die Landwirtschaft und die Landwirtschaftspolitik in der EU und in Deutschland mit dem Klimawandel und dem Krieg in der Ukraine umgehen sollen, ist in vollem Gange.

Betriebsnachfolge „im Dreierpack“

Über die Nachfolge in der Betriebsleitung brauchen sich Monika und Peter Honert im nordrhein-westfälischen Irlenbusch keine Gedanken zu machen: Mit Verena, Katharina und Anna Lena stehen alle drei Töchter quasi in den Startlöchern!

Zwischen Superfood und No-Go - Die Geschichte der Milch und ihre Chancen

Einladung zum Live-Stream beim digitalen Nordwestdeutscher Milchtreff 2022. Thema ist die Betrachtung der Milch unter kulturwissenschaftliche Ernährungs- und Agrarforschung in historischer sowie gegenwärtiger Perspektive.

Landwirtschaft und Ampelkoalition: Welche Veränderungen sind zu erwarten?

Am 24. November, und damit siebeneinhalb Wochen nach der Bundestagswahl, hat die neue Bundesregierung ihren Koalitionsvertrag vorgestellt. Er enthält eine Reihe von konkreten Zielen und viele vage umrissene Vorhaben.

„Milch ist gesund“ - was ist dran an der Aussage?

Milch ist gesund - was ist dran an der Aussage? Fakt ist, dass eine vielseitige und ausgewogene Ernährung neben weiteren Lebensfaktoren einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit darstellt. Und zur ausgewogenen Ernährung gehören Milch und Milchprodukte dazu.

Tierwohl – in Theorie und Praxis

Promovierte Agrarwissenschaftlerin, Referentin in der Stabsstelle Nutztierstrategie des BMEL, begeisterte Milchkuhhalterin und erfolgreiche Züchterin mit Fokus auf Tierwohl und hohe Lebensleistungen: DIALOG MILCH hat Frau Dr. Kirsten Kemmerling im bergischen Much besucht.

Melkroboter im Trend

Drei Viertel der Milchkuhhalter in NRW setzen bei Neuanschaffungen auf vollautomatische Melktechnik, die inzwischen auf rund 12 % der Betriebe zum Einsatz kommt. In Niedersachen liegt die Zahl sogar schon bei 16,9 % der Betriebe.